Die Merheimer Gärten auf dem ehemaligen Firmengelände der Firma Madaus in Köln-Merheim entstehen nach einem städtebaulichen Gesamtentwurf von a+m Architekten. Promenade, Quartiersplatz, Biotop und eine einprägsame städtebauliche Figur kennzeichnen das Quartier. Ergänzend zu den Ein- und Mehrfamilienhäusern, die den unterschiedlichsten Ansprüchen gerecht werden, entsteht eine 4-zügige Kindertagesstätte, die ca. 80 Kindern eine Betreuung bietet.

Das Grundstück befindet sich an der östlichen Peripherie des Quartiers im Anschluss an einen öffentlichen Bereich mit gewachsenem Baumbestand. Das Rückgrat des Gebäudes bildet ein 2-geschossiger Riegel mit einem standort-üblichem Satteldach, der die Erschließungs- und Technikbereiche der Einrichtung beherbergt und um den die Betreuungsund Personalräume als kubische Baukörper gruppiert sind.

Die Fassaden werden neben den großzügigen Fensterflächen durch gelben und weißen Silikatputz sowie durch die Verwendung von gelbbunten Spaltklinkern geprägt. Gestalterische Akzente werden durch die Außentreppe zu den Spielflächen, die sich um einen Obelisk in die obere Etage windet, und den ganz in rot gehaltenen Mehrzweckraum gesetzt.

Anzahl Gruppen 4
Nutzfläche 688
Freiflächen 1.482 m²
PKW-Stellplätze 4
Bruttorauminhalt 3.316 m²
Bruttogeschoßfläche 1.223 m²

HomeProjekteProfilTeamKontaktImpressum

© 2009/10 a+m Architekten