Projektbeschreibung

 

Romeo e Giulietta

In Köln-Weidenpesch wird ein bestehendes Wohnquartier, das geprägt ist durch eine Straßen begleitende Bebauung, mit einer neuen Wohnbebauung ergänzt. Anstatt die Blockecke mit einem Winkel zu schließen, werden bewusst zwei separate Baukörper geschaffen, um den Bewohnern mehr Licht und Raum zu bieten. Die Baukörper nehmen städtebaulich die Straßenfluchten und Geschoßhöhen auf. Die Lücke erzeugt eine spannungsreiche Beziehung zueinander.

Es entstehen ein Punkthaus und eine Gebäudezeile, die in Organisation und Grundrissstruktur sehr unterschiedlich, aber in der Formensprache verwandt sind. Wie ein Paar, Romeo und Julia, stehen zwei Individuen nebeneinander, die durch Gemeinsamkeiten einander verbunden sind.

Eine gemeinsame Tiefgarage zwischen den Kellergeschossen verbindet die Häuser. In den Regelgeschossen wird den Interessenten eine große Bandbreite von verschiedenen Wohnungsgrundrissen geboten. Modern geschnittene Penthäuser in den Staffelgeschossen runden das Angebot ab.

Alle Wohnungen erhalten große Freibereiche durch Balkone und Terrassen. Die Fassaden sind modern gestaltet. Die weiße Fassadenfarbe und dunkle Paneele in Holzstruktur prägen die Wirkung der Fassade. 

 

Anzahl Wohneinheiten im Geschoßwohnungsbau 36
Wohnfläche 2.698 m²
TG-Stellplätze 25
Bruttogeschoßfläche gesamt ca. 3.403 m³

HomeProjekteProfilTeamKontaktImpressum

© 2009/10 a+m Architekten